SPEAKER

Spricht auf unseren Rednernächten

EXPERTE

Entwickelt Trainingsmodule für die GEDANKENtanken-Akademie

Zur Person

Markus Jotzo weiß, was gute Führungskräfte ausmacht – und was nicht: Er selbst hatte zwölf Chefs. Nur drei von ihnen haben Ihren Job gut gemacht. Diese drei haben ihre Mitarbeiter nachhaltig, wertschätzend und herausfordernd wachsen und gedeihen lassen. Grund für Markus Jotzo, sich an den Guten zu orientieren und Lösungen zu entwickeln, wie gute Führung funktioniert.

Erste Führungsaufgaben übernahm Markus Jotzo als Abiturient – er koordinierte die Abi-Zeitung. In seiner Ausbildung zum Versicherungskaufmann war er zwei Mal Jugend- und Auszubildenen-Vertreter. Im BWL Studium initiierte und leitete er ein Hilfsprojekt für Bürgerkriegsopfer im Ex-Jugoslawien. Während eines Jahres an der Northern Arizona University gründete er ein Lokalkomitee der Studentenorganisation AIESEC. Nach dem Studium arbeitete er acht Jahre lang als Führungskraft im Konsumgüterkonzern Unilever, bevor er sich 2005 mit seiner eigenen Firma als Trainer und Coach selbständig machte.

Seine Leidenschaft und sein Wissen um Kollegialität und Führung zieht Markus Jotzo aus einem harten Sport: Zwanzig Jahre lang spielte er begeistert Handball. Ein Sport, in dem eine Mannschaft nur mit starken Teamleistungen und hohem Durchsetzungsvermögen gewinnen kann.

Auch bei Unilever war Markus Jotzo in verschiedenen internationalen Projektgruppen beteiligt. Als Senior Brand Manager war er verantwortlich für die Markenführung von Bifi.

Seine Trainertätigkeit führte den gebürtigen Göttinger ebenfalls oft ins Ausland – er gab Trainings auf drei Kontinenten und in mehr als zehn Ländern, darunter Malaysia, Vereinigte Arabische Emirate, Mexiko und die USA.

Markus Jotzo ist heute assimilierter Hamburger. Dort lebt er mit seiner Frau Claudia und seinen Kindern Oscar und Marlene. Er liebt Mountainbiking und Schwimmen und ist Fan von The BossHoss.

Vortragsthemen

1. Lass los!

„Wenn Führungskräfte nur damit beschäftigt sind, zu reagieren, statt pro-aktiv zu agiern, haben Führungskräfte erstens zu wenig Zeit für Strategie und Konzeption und zweitens entwickeln sie das Potenzial ihrer Mitarbeiter zu wenig.“

In diesem Modul lernen Sie:

  • Wie Sie sich aus dem Tagesgeschäft lösen
  • Wie Sie mehr Zeit für Führungsaufgaben gewinnen
  • Wie Sie erfolgreiche Mitarbeitergespräche führen
  • Wie Sie Ihr Team durch Feedbackgespräche verbessern
X